ManduTrap - slow fashion

Unsere Philosophie:

Wir lieben Mode und gutes Design. Aber wir lieben genauso unsere Mitmenschen, Tiere und unsere Natur und wollen achtsam damit umgehen.

Mode steht durch „fast fashion“ oft im Gegensatz dazu. Die großen Modehäuser bieten uns billige Kleidung, die nur durch Ausbeutung von Menschen und Natur entsteht.

Das wollen wir von ManduTrap mit euch ändern. Mode muss nicht unsere Umwelt zerstören, Menschen ausbeuten oder Tierleben nehmen.

slow fashion

Unsere Kleidungsstücke und Materialien:

Unsere Kleidungsstücke werden in unserem Atelier in Berlin Neukölln mit Liebe zum Detail designed. Im Vordergrund stehen natürlich ein tolles Design und eine gute Passform. Außerdem wollen wir zeitlose Mode schaffen, die nicht in der nächsten Saison schon wieder „out“ ist. Damit ihr lange Spaß an unserer Kleidung habt und auch hier unnötiger Müll vermieden wird. Durch „fast fashion“ und schnelllebige Trends entstehen Jährlich ca. 1 Millionen Tonnen Müll und das nur in Deutschland.

Wir verwenden hauptsächlich „deadstock fabrics“ und oekotex Jersey. „deadstock fabrics“ sind Überproduktionen/Fehlproduktionen großer Firmen, die von uns gekauft und recycled werden und somit eine neue Verwendung finden und nicht den Müllberg vergrößern. Unsere oekotex Stoffe sind Schadstofffrei und keine Chemie Keulen.

95% unserer Produkte sind vegan, für Mode von ManduTrap muss kein Tier sterben oder leiden!

slow fashion

ManduTrap slow fashion ist:

Fair & Sozial

Schadstoffarme Herstellung

Upcycled & Recyclebar

Vegan

Made in Germany

slow fashion

Unsere Vision:

Unsere Vision ist es eine slow fashion Modeindustrie in Deutschland/ Europa zu etablieren. Damit wollen wir faire Arbeitsplätze schaffen, wo der Mensch mit seiner Gesundheit und Sicherheit im Vordergrund steht. Außerdem wollen wir durch kurze Produktionswege und nachhaltige Materialien unsere Umwelt schützen.

Wenn ihr mehr erfahren wollt:
https://mandu-trap.com/mit-offenen-karten/

Unsere Produktion:

Alle Kleidungsstücke werden unter fairen Bedingungen in Berlin hergestellt. Unsere Stoffe beziehen wir hauptsächlich von lokal ansässigen Stoffhändlern.

Wir versuchen die Transportwege möglichst kurz zu halten und auch bei der Produktion Müll zu vermeiden. Das schaffen wir, indem wir unsere Schnitte so gestalten, dass am Ende möglichst wenig „Verschnitt“ entsteht. Andere kleine Stoffreste werden zum Beispiel für unsere Unterröcke verwendet, also an Stellen, die nicht sichtbar sind.

slow fashion

Buy less,

choose well,

make it last. – Vivienne Westwood-

Min-Wha Chung

Min-Wha Chung

Owner/Inhaber, Designer, mina@mandu-trap.com
Damar Rivillo

Damar Rivillo

Assistenz